•  
  •  
Hoteleröffnung Clever stay Hotel von Rotz, Wil
Am 4. April 2019 war es soweit und wir haben dem Clever stay Hotel von Rotz  in Wil Leben eingehaucht. Prominente Gäste, Familienmitglieder und Freunde sind der Einladung zahlreich gefolgt und haben 52 komfortable Hotelzimmer und fünf überraschende Themenzimmer für sich entdeckt. Das Hotel bietet seinen Gästen aber noch viel mehr - Selfchecking, Gästewaschküche, Fitnessraum, lichtdruchflutete Sitzungszimmer und einen eigenen Heliport. Beim anschliessenden Abendessen berichtete die Familie von Rotz ihren Gästen exklusiv alles zur Entstehung und Philosophie des Unternehmens von Rotz. 
Ich danke der Familie von Rotz von Herzen, dass ich diesen Event für sie vorbereiten, gestalten und durchführen durfte und wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg! 
Alliance d'excellence - ADEX 2019
Die Alliance d’Excellence (ADEX) ist ein Gemeinschaftsprojekt von Porsche Zentrum St. Gallen, Domus Leuchten und Möbel AG, Bucherer AG, Urs Port-mann Tabakwaren AG, Einstein St. Gallen sowie der St. Galler Niederlassungen von UBS und die Mobiliar. Ziel von ADEX ist es, interessierte Gäste mit spannenden Marken zusammenzubringen.

Der Abend stand im Zeichen der Unternehmenswerte. Werte beeinflussen unser Denken und Handeln, sie bilden den Charakter, geben Orientierung und verbinden Menschen, die dieselben Werte teilen. Deshalb liessen die gastgebenden Unternehmen an diesem Abend an einer multimedialen Show Talente aus Sport und Kultur für die gemeinsamen Werte sprechen. Mascha Santschi führte gekonnt durch den Abend.

Ich danke den Unternehmen für den schönen Auftrag, die angenehme Zusammenarbeit und das mir entegengebrachte Vertrauen und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg!

Eröffnungsfeierlichkeiten Porsche Zentrum und City-Garage AG St. Gallen
Die Zukunft zieht ein! Das Porsche Zentrum und die City-Garage AG feierten ihren Umzug in das neu erstellte Gebäude an der Züricher Strasse 511 in ​St. Gallen mit verschiedenen Anlässen. Diese durften wir konzipieren und durchführen. Ich danke der City-Garage AG von Herzen für den tollen Auftrag, das mir entgegengebrachte Vertrauen und die jederzeit angenehme Zusammenarbeit und wünsche ihnen weiterhin viel Erfolg!

Am Eröffnungswochenende begrüsste die City-Garage AG verschiedene Chöre und Musikformationen aus der Region auf der Showbühne. Diese Darbietungen lockten viele Besucherinnen und Besucher an. Den Sängerinnen und Sänger, den Musikerinnen und Musiker unseren herzlichsten Dank für die wunderbaren Darbietungen. Neben den Chören boten diverse Künstler Showeinlagen für Gross und Klein. Die vielseitige Fahrzeugepalette des Porsche Zentrums und der City-Garage AG  wie das unterhaltsame Programm luden die Besucherinnen und Besucher zum Verweilen ein. 

image-8397170-Bild_9.jpg
image-8397173-Bild_10.jpg


​benevol Schweiz
Dossier Freiwillig engagiert
Dossier Freiwillig engagiert
Dossier Freiwillig engagiert

Freiwilligenarbeit ist ein wichtiger Pfeiler unserer Gesellschaft.  BENEVOL Schweiz vertreibt das DOSSIER FREIWILLIG ENGAGIERT. Eine starke Verankerung bei allen Nutzergruppen – Freiwillige, Einsatzorganisationen und Arbeitgeber – macht die Freiwilligenarbeit sichtbar und gibt ihr ein gemeinsames Gesicht. Im Auftrag von BENEVOL Schweiz habe ich an der nationalen Vermarktung dieses Nachweises mitgearbeitet.

swch.ch
Schule und Weiterbildung Schweiz, swch.ch organisiert Weiterbildungskurse, Lehrgänge und gibt die pädagogische Zeitschrift SCHULEkonkret heraus. Jedes Jahr bietet swch.ch in einem anderen Gastkanton während zwei Wochen in den Sommer­ferien verschiedene Weiterbildungskurse für Lehrpersonen aus der ganzen Schweiz an. Nach der erfolgreichen Organisation und Durchführung der Lehrerfortbildungskurse 2012 in Schaffhausen, freue ich mich aktiv im Vorstand von swch.ch mitarbeiten zu dürfen. Als ehemalige Primarlehrerin, aktuell Projektleiterin in einem Brückenangebot, bin ich der Schule immer treu geblieben und freue mich, swch.ch als Präsidentin in den nächsten Jahren begleiten und mitprägen zu dürfen.
SWCH 2012 - Lehrerfortbildungskurse im Kanton Schaffhausen

Im Auftrag des Regierungsrates und Erziehungsdirektors Herrn Christian Amsler organisierte ich gemeinsam mit einem OK die Lehrerfortbildungskurse des Veranstalters swch.ch vom 9.-20. Juli 2012 in Schaffhausen. 2200 Lehrpersonen nutzten ein Angebot der vielseitigen Kurse von swch.ch und bildeten sich während zwei Wochen in entspannter Atmosphäre in unserer schönen Region weiter. Ein vielfältiges und unterhaltsames Rahmenprogramm inspirierte unsere Besucherinnen und Besucher täglich, Schaffhausen, ein kleines Paradies, für sich zu entdecken.

READY 4 BUSINESS
READY 4 BUSINESS ist das Nachfolgeprojekt vom Sprungbrett Plus, welches ich seit 2003 im Auftrag der SBAW Schule für berufliche Aus- und Weiterbildung unter der Leitung von René Schmidt betreue. Ich durfte von Anfang an aktiv an der Konzeption und Weiterentwicklung des Programm für stellensuchende Jugendlichen mitgestalten. 

Während rund 11 Monaten begleiten wir die Teilnehmenden auf ihrem Weg ins Berufsleben. Das Projekt startet mit einem sechswöchigen Basiskurs. Neben dem Schuluntericht in allen relevanten Fächern, unterstützen wir die Teilnehmenden bei der Berufsfindung und im Bewerbungsprozess. Das genaue Recher­chieren und Kennenlernen eines Berufsbildes bildet dabei ein wichtiger Bestandteil. Wissen worauf es im gewählten Beruf ankommt, ist ein wesentlicher Erfolgsfaktor beim Bewerben für einen Praktikumsplatz, eine Lehrstelle und für das Bestehen im Berufsalltag. Zusätzlich vermitteln wir den Teilnehmenden das kleine ABC der Arbeitswelt. Von A wie Arbeitsmittel, Arbeitssicherheit, über Businesssprache und Rollenverständnis - wir lassen kein Thema aus.

Dornenwand
Fluss
Klasse
Referat

Seine eigenen Stärken und Grenzen in vielfältigen Übungen kennen lernen, ist der zweite Erfolgsfaktor. Nur so kann man mit den Stärken im Lehrbetrieb brillieren. Der dritte Erfolgsfaktor ist das Erkennen der Erwartungen und Anforderungen der Berufswelt.

Nach dem Basiskurs reduzieren wir den Unterricht auf zwei Tage. An den restlichen drei Tagen entdecken die Teilnehmenden in Orientierungslehren und Praktika die Arbeitswelt. Ihre Erfahrungen werten wir wöchentlich gemeinsam aus. Wir pflegen einen engen Kontakt zu den Lehrbetrieben. So gelingt­ es uns, alle anstehenden Themen in der Klasse aufzugreifen, mit den Jugend­lichen aufzuarbeiten und ein Verständnis für die Arbeitswelt zu erarbeiten. Während der ganzen Projektzeit verfolgen wir gemeinsam mit den Jugend­lichen immer das klare Ziel, sich während der Einsätze in den Lehrbetrieben für eine gute Referenz und sogar für eine Lehrstelle zu qualifizieren.

Alle sechs Wochen nimmt das Projekt neue Jugendliche auf, um sie auf dem Weg in eine Berufsausbildung zu begeleiten und individuell zu unterstützen.

Evente, Messen, VIP-Anlässe
​Eröffnungsveranstaltungen,  Kundenanlässe oder Messen - von der Idee bis zur Nachbearbeitung alles aus einer Hand.

Feuer
Schlange
Kellner
Gäste
Sternenweg